VERBREITEN SIE DAS WORT
Wie viel Zeit hast du damit verbracht, das perfekte Facebook-Update oder den brillanten Tweet zu erstellen und das einzige Like kam von deinen Eltern? Dasselbe gilt für Ihre Kampagne, Erfolg in sozialen Medien ist fast eine Kunstform und kann ein mächtiges Werkzeug sein. Die Landschaft der verschiedenen Plattformen und Nachrichten ändert sich ständig, aber hier sind ein paar Tipps für den Anfang.

 GEH LEBEN!

Die Leute hassen es, etwas zu verpassen, und das Schöne an Social Media ist, dass die Leute sich engagieren können, während es passiert! Nutze Facebook Live-Streams oder poste Instagram Stories während deiner Events, um den Moment festzuhalten!

Wenn es um die Art von Inhalten geht, die Sie in sozialen Medien veröffentlichen, besteht oft dieser Druck, sicherzustellen, dass er perfekt ist. Dass es toll aussieht oder das Video tolle Animationen hat. Aber die Wahrheit ist, Menschen reagieren auf Menschen. Authentizität in Ihrer Kommunikation ist der Schlüssel. Sie können durch einen wackeligen Live-Stream oft eine stärkere Verbindung aufbauen als ein hochglanzpoliertes Video, WENN Sie ehrlich sind und etwas Interessantes für Ihre Sache tun.

Ebenso wenden sich immer mehr Menschen dem Video zu. Es gibt kostenlose und einfache Bearbeitungssoftware und die meisten Smartphones nehmen Videos in guter Qualität auf. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es ruhig halten und dass es leise genug ist, um den Lautsprecher zu hören. Andernfalls verwenden Sie Fotos!

Wenn Sie die folgenden Aufzählungspunkte befolgen, können Sie eine größere Aufmerksamkeit für Ihre Nachrichten erzeugen.

  1. Verwenden Sie das soziale Netzwerk, das ist beliebt in Ihrer Region oder bei Menschen, die Sie erreichen möchten. Es ist nicht immer Facebook. Vielleicht Twitter, YouTube oder Instagram? In einigen Fällen sind Politiker und/oder Journalisten auf Twitter aktiver, oder wenn Sie eine Verbraucherkampagne durchführen, ist es am besten, Instagram auszuprobieren.
  2. Posten Sie regelmäßig, überprüfen Sie, wann Ihr Publikum aktiv ist. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Entwicklungen reagieren, sobald sie eintreten. Geben Sie besser einen kurzen Kommentar ab als eine perfekte Antwort am nächsten Tag.
  3. Wählen Sie sorgfältig aus, was Sie posten, geben Sie den Leuten einen Grund, Ihre Inhalte zu diskutieren und zu teilen. Stellen Sie sicher, dass es: relevant an Ihr Publikum, hilfreich, unterhaltsam.
  4. Treten Sie Facebook-Gruppen bei, die für Ihre Sache relevante Themen haben, um mit Gleichgesinnten zu diskutieren und ein Gefühl dafür zu bekommen, worauf die Leute reagieren. Oder eine Gemeinschaft aufbauen und erstellen Sie Ihre eigene Facebook-Gruppe, die auf dieses spezielle Thema abzielt, laden Sie Leute ein, ihre eigenen Ideen einzubringen!
  5. Interagieren Sie regelmäßig und Einseitige Kommunikation vermeiden: Social Media ist Diskussion! Antworten Sie zB auf die Beiträge anderer Leute, auch wenn Sie nicht @erwähnt werden. Folgen Sie Ihren Verbündeten und stellen Sie sicher, dass Sie ihre Beiträge retweeten/liken.

Bleiben Sie auf dem Laufenden ➤

Der beste Weg, um über bevorstehende Ereignisse, neue Tools und Tricks des Aktivistenhandels informiert zu werden, besteht darin, unser monatliches Bulletin hier zu abonnieren. In diesem Update werden wir auch inspirierende Geschichten aus dem The Movement Hub-Netzwerk vorstellen, damit Sie herausfinden können, wer an was arbeitet - und was in ihrem Kampf für soziale und ökologische Gerechtigkeit funktioniert.