Über uns

Noch nie war es so wichtig, Aktivisten zu befähigen, auf Veränderungen zu drängen. Diese Gemeinschaft von Basisaktivisten und anderen Kampagnenexperten besteht darin, Tools, Schulungen und inspirierende Geschichten für Veränderer auf der ganzen Welt auszutauschen.

In diesen Zeiten ist eine effektive digitale Kampagne besonders wichtig. Es ist auch wichtig, persönliche Proteste und gewaltfreie direkte Aktionen gegen Covid zu schützen. Hier können Sie lernen, eine Bewegung strategisch aufzubauen - und ein Netzwerk aufzubauen, das weiter wachsen kann, beispielsweise durch die Ausbildung von Online-Trainern.

Egal, ob Sie ein Aktivist sind, der jahrzehntelang gegen Ungerechtigkeit oder Klimaschutz gekämpft hat, ein junges Mitglied einer Basisgruppe oder sogar ein allein arbeitender Veränderer - diese Community hat Ihnen etwas zu bieten.

Die Ressourcen auf dieser Website sind kostenlos und können von jedem genutzt werden, der sie benötigt, um für das zu kämpfen, was richtig ist. Tools und Toolkits stehen jedem zur Verfügung, um die Grundlagen des Basisaktivismus zu erlernen - einschließlich digitaler Kampagnen und gewaltfreier direkter Aktionen. Auf diesen Seiten finden Sie inspirierende Geschichten aus mächtigen Bewegungen, die in diesem Netzwerk aufgebaut sind, sowie Details zu Webinaren und anderen Schulungsveranstaltungen. Diese werden auch im monatlichen Bulletin veröffentlicht. Melden Sie sich daher mit dem unten stehenden Formular an und verpassen Sie es nicht.

Durch diese Veranstaltungen, Toolkits und Geschichten kann sich jeder - von brandneuen Aktivisten bis zu Experten in Europa und weltweit - virtuell versammeln, um sein Wissen, seine Fähigkeiten, seine Hoffnung und seine frischen Ideen auszutauschen.

Der Movement Hub befähigt jeden, der für positive Veränderungen in der Welt kämpft - indem er eine Plattform zum Lernen und Teilen von Geschichten, Werkzeugen und Techniken bietet.

Dies ist ein Ort, an dem wir zusammenkommen können, um für eine gerechte Welt zu kämpfen - eine Welt, die frei von Unterdrückungssystemen ist, die Klimawandel und soziale Ungerechtigkeit verursachen.

Geschichte des Hubs der Bewegung

Der Movement Hub (früher als European Changemakers bezeichnet) wurde 2018 von Greenpeace und Civil Rights Defenders gegründet, um europäische Aktivisten zusammenzubringen, die sich für grundlegende Menschenrechte und Klimagerechtigkeit einsetzen.

Bei der ersten Großveranstaltung versammelten sich 200 Aktivisten fünf Tage lang und lernten alle Aspekte der Kampagnen, einschließlich Kampagnenstrategie und -kommunikation, wie man gewaltfreie direkte Maßnahmen ergreift, Artivismus, Kayativismus und Klettern von Basis-Trainern.

Der Movement Hub ist jetzt Teil eines weiten Universums von Koalitionen, die Veränderungen bewirken. Das Projekt arbeitet mit einer Vielzahl von Gruppen und Netzwerken zusammen und unterstützt diese, darunter bis 2020 We Rise Up - eine Plattform für rund 60 Gruppen für Klimagerechtigkeit. Seit dem ersten Camp im Jahr 2018 haben Aktivisten mit einer Vielzahl von Gruppen von Kampagnentrainern und unzähligen kleinen Gruppen in ganz Europa zusammengearbeitet.

Jetzt sind wir eine wachsende Gemeinschaft von Aktivisten für Basisklima und soziale Gerechtigkeit, die sich zunehmend auf digitale Tools und Schulungen für eine Welt nach Covid konzentrieren. Diese mehrsprachige Website bietet Aktivisten in ganz Europa und darüber hinaus einen breiteren Zugang zu Tools, Techniken und Expertenschulungen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden ➤

Der beste Weg, um über bevorstehende Ereignisse, neue Tools und Tricks des Aktivistenhandels informiert zu werden, besteht darin, unser monatliches Bulletin hier zu abonnieren. In diesem Update werden wir auch inspirierende Geschichten aus dem The Movement Hub-Netzwerk vorstellen, damit Sie herausfinden können, wer an was arbeitet - und was in ihrem Kampf für soziale und ökologische Gerechtigkeit funktioniert.