HACK IHRE GESCHICHTE
Unsere Welt basiert auf Geschichten. Leider passt die Realität nicht immer zur Fiktion. Wenn die Machthaber damit davonkommen, das eine zu sagen und das andere zu tun, liegt es an uns, ihre Geschichte, Medienkampagnen und ihre Ereignisse zu hacken, um die Wahrheit zu sagen, die ganze Wahrheit , also hilf ihnen.

 KREATIVE FREIHEIT

Wenn Sie gefälschte Anzeigen erstellen, mit Firmenlogos herumspielen oder bei Veranstaltungen erscheinen, zu denen Sie nicht eingeladen wurden, besteht die Möglichkeit rechtlicher Konsequenzen. Denken Sie daran, bevor Sie Ihre Intervention veröffentlichen, und konsultieren Sie im Idealfall einen Anwalt. Ein großes Unternehmen wird nicht glücklich sein, wenn Sie sein Logo ändern oder seine Ereignisse verderben, um sich gegen sie zu wenden. Es gab Fälle, in denen Aktivisten oder Organisationen dafür angeklagt wurden, aber in vielen von ihnen wurden sie freigesprochen. Die Meinungsfreiheit und das Protestrecht sind in vielen Ländern nach wie vor groß und Teil dessen, was wir mit unserer Arbeit zu verteidigen versuchen!

Unternehmen leben von ihrem Markennamen und der Geschichte, die sie ihren Kunden erzählen. Politiker erzählen eine Geschichte über ihre Kampagne darüber, wer sie sind und wofür sie stehen. Wie viel Wahrheit steckt in diesen Geschichten? Wie viele Fakten wurden absichtlich verborgen oder ausgelassen? Je mehr diese Geschichten erzählt werden, desto wertvoller sind sie für das Unternehmen oder den Politiker, was sie noch anfälliger für Hacking macht.

Greenwashing, Pinkwashing, Vertuschungen und offensichtliche Lügen werden in unserer Medienlandschaft immer häufiger. Wir können diese unerzählten Wahrheiten aufdecken, indem wir dieselben Geschichten von Unternehmen und Politikern aufgreifen und in von ihnen organisierte Veranstaltungen oder Kampagnen eingreifen, indem wir ihnen nur die fehlenden Elemente hinzufügen, die die ganze Geschichte erzählen und nicht nur das, was sie von uns wollen sehen. Auf diese Weise werden wir sie dafür verantwortlich machen, so zu leben, wie sie lernen.

  1. Aktualisieren Sie die Geschichte. Was sind die Fakten, die in der ursprünglichen Geschichte fehlen? Wer sind die Schauspieler, die darin nicht vertreten sind? Wie kann die Geschichte aus einer anderen Perspektive interpretiert werden? Sammeln Sie all diese Elemente und erstellen Sie eine Gegengeschichte zu der erzählten. Alternativ können Sie sich statt nur auf einen wichtigen Aspekt konzentrieren und ihn zum Zentrum Ihrer Gegenerzählung machen.
  2. Wählen Sie Ihre Gelegenheit zur Intervention. Ihr Ziel wird Ihnen sicherlich viel bieten! Es kann eine Rede, eine Konferenz, ein Werbegag oder andere wichtige Ereignisse sein. Recherchieren Sie (zum Beispiel über die Website des Unternehmens, Facebook oder die Medien, allgemein oder spezialisiert) und finden Sie heraus, wann und wo diese Veranstaltungen geplant sind. Sie können ihre Party verwöhnen, indem Sie dort mit einem Banner auftauchen, oder die Hauptbotschaft einer Rede kann durch brennende Fragen geändert werden.
  3. Hacken Sie ihre Werbekampagnen. Drehen Sie den Slogan oder Text um, auf dem die Anzeige basiert, und passen Sie ihn an die Geschichte an, die Sie erzählen möchten. Dazu benötigen Sie einen kreativen Kopf, um eine Gegenbotschaft zu erstellen, und jemanden mit Grafikdesign-Fähigkeiten, um daraus eine Parodie-Anzeige zu machen, die der Ihres Ziels ähnelt. Machen Sie dem Betrachter klar, dass es sich um eine Parodie handelt. Die Absurdität der Kampagne reicht aus, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, und rechtlich ist sie besser geschützt.
  4. Mach es lustig. Die Leute reagieren auf Humor und die Absurdität der Situation ist etwas, worauf man spielen kann. Ironie kann auch ein mächtiges Werkzeug sein, wenn man eine Geschichte umdreht und auf Halbwahrheiten und verborgene oder verzerrte Tatsachen und die Verantwortlichen für deren Verbreitung hinweist.
  5. Verwenden Sie die Medien. Die Medien mögen Geschichten mit einem Handlungswechsel. Dies kann äußerst nützlich sein, wenn Sie ein Ereignis hacken und die Chance Ihres Ziels auf Werbung stehlen. Bedenken Sie jedoch, dass traditionelle Medien allzu oft ignorieren können, was wir für wichtig halten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alternative Möglichkeiten haben, Ihre Geschichte bekannt zu machen.
  6. Wählen Sie Ihr Medium. Wenn eine Social-Media-Kampagne gut organisiert ist, kann sie Ihrer Geschichte viel Aufmerksamkeit schenken. Sie können auch traditionellere Kommunikationsmethoden in Betracht ziehen, z. B. Poster in zentralen Bereichen oder in einem bestimmten Bereich, der von Ihrem Ziel negativ beeinflusst wird. Verbreiten Sie die Geschichte weit und breit.
  7. Zielgruppen ansprechen. Abgesehen von der allgemeinen Öffentlichkeit können Sie in Betracht ziehen, Zielgruppen mit einem bestimmten Interesse oder einer starken Bindung an Ihr Ziel anzusprechen. Dies können die Aktionäre eines Unternehmens oder die Wähler eines Politikers sein. Es mag schwierig sein, das Verhalten der Aktionäre zu ändern, aber zumindest stellen Sie sicher, dass sie und die Öffentlichkeit wissen, in was sie wirklich investieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden ➤

Der beste Weg, um über bevorstehende Ereignisse, neue Tools und Tricks des Aktivistenhandels informiert zu werden, besteht darin, unser monatliches Bulletin hier zu abonnieren. In diesem Update werden wir auch inspirierende Geschichten aus dem The Movement Hub-Netzwerk vorstellen, damit Sie herausfinden können, wer an was arbeitet - und was in ihrem Kampf für soziale und ökologische Gerechtigkeit funktioniert.